Das CHAMPION-Projekt zielt darauf ab, das lokale Geschäftsumfeld zu stärken und es an den Bedürfnissen von Menschen mit Migrationshintergrund auszurichten. Das Projekt konzentriert sich auf das Konzept des sozialen Unternehmertums, das als entscheidend angesehen wird, um einen positiven Einfluss auf Menschen und Gesellschaften zu erzeugen.

Der Kontext

Laut mehreren Studien haben Menschen mit Migrationshintergrund geringere Gehälter und eine überdurchschnittlich hohe Arbeitslosenquote. Im Rahmen dessen hat die COVID-Pandemie die wirtschaftliche Situation nicht verbessert, sondern das Risiko der Marginalisierung und sozialen Ausgrenzung für Menschen mit Migrationshintergrund erhöht.

Durch das CHAMPION Projekt wollen wir:

ERWACHSENE MIT MIGRATIONSHINTERGRUND MIT WISSEN, FÄHIGKEITEN UND KOMPETENZEN

im Bereich Design und Schaffung von kulturerbebasierten Sozialunternehmen oder Innovationsinitiativen ausstatten.

Sozialunternehmen basierend

auf kulturellem Erbe und potenziellen Erfolgsgeschichten schaffen.

Erwachsene mit Migrationshintergrund unterstützen

die während ihrer Ausbildung erworbenen Fähigkeiten in die Praxis umzusetzen.

Die Aktivitäten von CHAMPION umfassen:

Forschungsanalysen und Studien zu den kritischen Faktoren im Zusammenhang mit der Gründung von Sozialunternehmen durch Menschen mit Migrationshintergrund in den Partnerländern und in der EU sowie anschließende Identifizierung von Erfolgsgeschichten.

Empirische Forschung mit Schwerpunkt auf Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren für die Gründung von Sozialunternehmen und sozialen Initiativen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Mapping der Ausbildungswelt, Analyse von Programmen, vorhandenen beruflichen Weiterbildungsangeboten.

Definition des handlungsorientierten pädagogischen Ansatzes und der Kompetenzmatrix für das Ausbildungsprogramm.

Definition der Struktur und Inhalte des CHAMPION-Trainingsprogramms und des Action Labs.

Entwicklung der Methode zur Bewertung und Überprüfung von Fähigkeiten für Teilnehmer des Ausbildungskurses.

CHAMPION-Ressourcen umfassen:

Lehrplan und Programm, welche Kontext, handlungsorientierten Lernansatz, Kompetenzmatrix, Bewertungsmethode für Fähigkeiten sowie Struktur und Inhalt beschreiben.

Bewertungstool für erworbene Fähigkeiten mit Unterrichtsinhalten und Unterstützungsmaterialien.

Praktischer Inhalt, Übungen und Aufgaben für den Lernenden, um das im Ausbildungsprogramm erworbene Wissen, Fähigkeiten und Kompetenzen in die Praxis umzusetzen.

Unterstützungsmethode für Fachleute im Bereich Unternehmertum und Unternehmensunterstützung, um Studierende bei ihrem Ideenfindungs- und Gründungsprozess zu leiten und zu unterstützen.

Validierungsbericht, der die Ergebnisse analysiert und Empfehlungen zur Verbesserung des Action Labs gibt.